Site Requires Javascript - turn on javascript!

Urbane Kultur

Rainforestation Nature Park – Pamagirri Aboriginal Experience

Wenn Sie schon immer lernen wollten, einen Bumerang zu werfen oder ein Didgeridoo zu spielen, ist der Rainforestation Nature Park in Cairns genau der richtige Ort. Inmitten von 40 Hektar Regenwald, die zum Welterbe gehören, 30 Autominuten nördlich der Stadt Cairns gelegen, befindet sich dieser umweltfreundliche, familiengeführte Naturpark. Er existiert seit 1974. Hier wird mit den Aborigines zusammengearbeitet, um Touren und Darbietungen zu erarbeiten, die vom Land inspiriert sind, das sie seit Tausenden von Jahren beherbergt. Das charakteristische Angebot, die einstündige Pamagirri Aboriginal Experience, zeichnet sich durch das Engagement für die Erhaltung und den Austausch der Geschichten des Pamagirri-Volkes aus. Während der Aktivität wohnen Sie im Daintree Rainforest einem zeremoniellen Tanz in einem Regenwald-Amphitheater bei. Die tropischen Bäume, Weinreben und Fauna dienen als lebendige Kulisse.

Spirits of the Red Sand

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, etwas über Queenslands Aborigine-Gemeinschaft zu erfahren, die so umfassend und manchmal auch konfrontierend sind wie Spirits of the Red Sand, eine Show, die auf realen Begegnungen der Aborigines mit den Briten im 19. Jahrhundert basiert. Im Rahmen der zweieinhalbstündigen Show genießen Sie ein Barbecue-Dinner, bei dem Sie die Schauspieler treffen, ihre Geschichten hören und mehr über ihre Erfahrungen in diesem Teil des Staates erfahren können. Das „Set“ ist eine authentische Stadt aus dem 19. Jahrhundert auf halbem Weg zwischen Brisbane und der Gold Coast. Als Teil des Publikums bewegen Sie sich im Laufe des Abends zwischen verschiedenen Spielorten des Sets und haben das Gefühl, mittendrin zu sein. Diese intime und bewegende Erfahrung wird Ihnen eine größere Wertschätzung für traditionelle Bräuche und wechselnde Überzeugungen innerhalb der Aborigine-Gemeinschaft des Bundesstaates vermitteln und einen Eindruck davon, wie sich die Kolonialisierung auf ihr heutiges Leben ausgewirkt hat.

Tjapukai Aboriginal Cultural Park

Der Tjapukai Aboriginal Cultural Park ist einer der größten Arbeitgeber des Landes für Aborigines und bietet eine weitreichende Darstellung der Kultur und Gemeinschaft der Aborigines durch Gesang, Tanz und Theater. Die Einrichtungen in der Nähe der tropischen Stadt Cairns sind weitläufig: Neben dem Hightech-Haupttheater und -Museum gibt es ein Kino, einen Tanzraum und eine Galerie sowie ein Restaurant mit Schwerpunkt auf einheimischer Küche. Im kulturellen Dorf können Sie Buschfrüchte kosten und lernen, einen Bumerang zu werfen und Didgeridoo zu spielen. Das Engagement des Parks, die mehr als 40.000 Jahre zurückreichende Geschichte der Aborigines zu erzählen, bietet einen eindrucksvollen Einblick in die australische Kultur. Dabei behilflich sind Gesang, Tanz und einheimische Lebensmittel aus dem Busch.

Go Cultural Aboriginal Tours and Experiences

Go Cultural Aboriginal Tours and Experiences bietet Wanderungen rund um die leicht zugängliche Uferpromenade der Stadt Perth an. Nyungar-Führer Walter McGuire führt diese Touren und vermittelt einzigartige Einblicke zu Kultur, Buschlebensmitteln und Spiritualität. Erfahren Sie mehr über die sechs Jahreszeiten der australischen Ureinwohner. Sehen Sie, wie diese mit den essbaren Pflanzen zusammenhängen, die in der Stadt Perth wachsen, hören Sie Geschichten über die spirituelle Schöpfung und erfahren Sie die Namen der Aborigines aus charakteristischen Teilen von Perth. Am Ende des Spaziergangs werden Sie Perth mit den Augen der Aborigines vor der europäischen Besiedlung sehen. Eine dreistündige Kulturtour beinhaltet praktische Elemente wie die Herstellung von Farben aus natürlichem Ocker und den Umgang mit Jagdwaffen und anderen traditionellen Geräten.

Maalinup Aboriginal Gallery

Im Swan Valley, eine halbe Stunde vom Zentrum von Perth entfernt, bietet die Maalinup Aboriginal Gallery eine leicht verständliche und faszinierende Einführung in Kunst, Essen und Kultur der Aborigines. Die Galerie ist ein besonderer Ort, der Werken von Noongar-Künstlern aus dem Südwesten gewidmet ist, darunter Werke im weltberühmten Carrolup-Stil. Zu den kulturellen Aktivitäten gehören ein Bush Tucker Talk mit Verkostung sowie ein „Ochre Hand Prints“-Erlebnis, bei der Besucher etwas über zeitgenössische und traditionelle Kunst der Aborigines lernen und ihr eigenes Kunstwerk kreieren. Bei der „Local History and Culture“-Tour erfahren Besucher interessante Details – von Verwandtschaftssystemen und Ehegesetzen bis hin zur besten Zubereitungsweise für Goanna (eine australische Eidechse). Eine von Buschfrüchten inspirierte Auswahl an einheimischen Lebensmitteln steht ebenfalls zum Verkauf.

Royal Botanic Gardens Melbourne – Aboriginal Heritage Walk

Lange, bevor die Royal Botanic Gardens in Melbourne 1846 gegründet wurden, wurden diese Ländereien von den ortsansässigen Völkern Boon wurrung und Woi wurrung als Lagerstätte und Treffpunkt genutzt. Um mehr über die Traditionen zu erfahren, die über unzählige Generationen weitergegeben wurden, können Sie auf dem täglichen Aboriginal Heritage Walk die Wege erkunden, auf denen Geist, Verbindung und Land in der Kultur der Aborigines miteinander verschmelzen. Das 90-minütige Erlebnis beinhaltet eine traditionelle Rauchzeremonie, eine Einführung in die Buschmedizin und die Verkostung einheimischer Buschlebensmittel. Zu wissen, welche Pflanzen für welchen Zweck am besten geeignet sind und wann der beste Zeitpunkt für die Ernte ist, war für die frühesten Bewohner Australiens unerlässlich. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, einen Einblick in die traditionelle Lebensweise zu gewinnen.

Australian Museum – Indigenous Tour

Erfahren Sie im ältesten Museum des Landes alles über den Glauben und Lebensstil der ältesten noch existierenden Kultur der Welt mit einer persönlichen Führung durch die „First Australians“-Galerien im Australian Museum im Herzen von Sydney. In einer der beeindruckendsten Sammlungen von Artefakten der Aborigines und der Torres Strait Islander beherbergt das Museum mehr als 40.000 Waffen, Körperschmuckstücke, Werkzeuge, Rindenmalereien, Spielzeuge sowie zeitgenössische Kunst und Skulpturen australischer Ureinwohner aus dem ganzen Land. Zu den Höhepunkten gehören mehr als 32.000 Jahre alte Schleifsteine, uralte Rindenmalereien, moderne Punktmalereien und geschnitzte Emu-Eier sowie Krokodilmasken aus Schildkrötenpanzern, Federkopfschmuck und Perlmuschelschmuck, die noch immer für Rituale und zeremonielle Tänze auf den Torres Strait Islands getragen werden. Außerdem gibt es aufwendig gewebte Körbe, Kunst aus Geisterfischernetzen, exquisiten Muschelschmuck, Trommeln, Kanus und ausgeklügelte Aborigine-Werkzeuge für Jagd und Fischfang zu bewundern.

Dreamtime Southern X – The Rocks Aboriginal Dreaming Tour

Nehmen Sie an der gemütlichen 90-minütigen Wanderung entlang Sydneys berühmter Uferpromenade mit Dreamtime Southern X teil und erleben Sie, warum die Hafenlandschaft für die Aborigines von spiritueller Bedeutung ist und noch heute ihre Kultur beeinflusst. Reiseleiter erzählen Geschichten, die einen Einblick in die Geschichte Australiens vor der Kolonialisierung geben. Hören Sie die Schöpfungsgeschichten, die Sydney geprägt haben, und erfahren Sie, wie das Volk der Eora auf die Ankunft der Europäer reagierte und wie das Salzwasser-Volk saisonale Nachhaltigkeit von Lebensmitteln praktizierte. Erfahren Sie mehr über die anhaltende Verbindung zum Land und die wahre Bedeutung hinter den Farben der Aborigine-Flagge, probieren Sie Buschfrüchte von Bäumen, die in den Straßen der Stadt wachsen, und besuchen Sie heilige Stätten der Aborigines, die im Herzen des beliebtesten Touristenviertels der Stadt versteckt sind. Diese Tour wird Ihren Blick auf die Hafenstadt verändern.

The Royal Botanic Garden Sydney – Aboriginal Heritage Tour

Die 90-minütige Aboriginal Heritage Tour durch Sydneys Royal Botanic Garden startet direkt hinter dem Sydney Opera House. Dabei erkunden Sie das umfangreiche indigene Erbe durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Pflanzen, die hier wachsen. Suchen und probieren Sie australische Buschlebensmittel und identifizieren Sie Pflanzen und Produkte, die für Medikamente und Hausbau verwendet werden. Sammeln Sie saisonale Früchte, Beeren und Samen in einem traditionellen Coolamon (einem flachen Behälter aus Rinde), erlernen Sie traditionelle Zubereitungsmethoden und erfahren Sie, wie Sie die Buschlebensmittel in Ihre eigenen Mahlzeiten zu Hause integrieren können. Außerdem können Sie von Buschlebensmitteln inspirierte Rezepte probieren. Im Royal Botanic Garden finden auch Kurse über Aborigine-Kunst statt, in denen Sie erfahren, wie Sie die Pflanzen und andere Elemente des Gartens verwenden können. Dazu gehören Hölzer, ockerfarbene Erde, Gräser und Rinde sowie Farben und Naturpinsel, mit denen Sie das ultimative Souvenir schaffen können, ein einzigartiges Kunstwerk, das Sie mit nach Hause nehmen.

Ähnliche Artikel