Bruny Island Long Weekend-Luxus-Camping, Bruny Island, Tasmanien © Tourism Tasmania

Bruny Island

Von Jennifer Ennion

Bruny Island liegt vor der Küste von Hobart und besteht eigentlich aus zwei Inseln, die durch eine schmale Landenge verbunden sind, die als „The Neck“ bezeichnet wird. Sie ist nicht nur als Wochenenddestination für Strandbesucher und Feinschmecker beliebt, sondern auch die Heimat einer rauen, relativ unberührten Landschaft, die ebenso dramatisch wie schön ist. Erkunden Sie die Umgebung mit ihren tollen Wanderwegen und unberührten Bade-, Surf- und Angelstränden und probieren Sie sich durch das florierende Gourmet- und Weinangebot der Insel.

Bruny Island Cheese Co. © Andrew Wilson, Tourism Tasmania

Köstliche Speisen und Weine

Auf Bruny Island florieren einheimische Küche und Weine. Besuchen Sie Bruny Island Cheese Co., um traditionellen europäischen Kuh- und Ziegenmilchkäse zu probieren. Machen Sie einen Abstecher zu Australiens südlichstem Weingut Bruny Island Premium Wines für ein Glas Pinot Noir zum Mittagessen. Oder picknicken Sie auf der Bruny Island Berry Farm in der Adventure Bay auf South Bruny Island. Hier können Sie Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren selbst pflücken, Beereneis genießen und Beerenmarmelade als Souvenir mit nach Hause nehmen. Wenn Sie von allem etwas ausprobieren möchten, nehmen Sie an einer Sightseeing- und Gourmettour teil. Bruny Island Traveller bietet eine ganztägige Inseltour mit sechs Gängen an, während Bruny Island Safaris eine Mischung aus Natur, Tradition und Essen bietet.

Cape Bruny Lighthouse, South Bruny National Park, Bruny Island, Tasmanien © Tourism Tasmania, Rob Burnett

Faszinierende Geschichte

Im The Bligh Museum of Pacific Exploration erfahren Sie mehr über die Aborigines, Matrosen, Walfänger und Entdecker, die eine wichtige Rolle in der Geschichte von Bruny Island spielten. Hören Sie die Geschichte des Namensgebers der Insel, Captain Joseph Bruni D'Entrecasteaux, sowie die Geschichte der Erforschung des Südpazifiks. Das Museum wurde 1954 aus Tausenden von Ziegelsteinen erbaut, die von Strafgefangenen hergestellt wurden, und zeigt Dokumente, Gemälde und Artefakte von Entdeckern wie Captain William Bligh, Captain James Cook und Matthew Flinders. Besuchen Sie anschließend den Leuchtturm Cape Bruny Lighthouse im Süden der Insel. Der Leuchtturm ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Es werden Führungen über die Wendeltreppe hinauf zum Balkon angeboten. Er ist leicht erreichbar entlang der einzigen Straße, die in den South Bruny National Park führt.

The Neck, Bruny Island, Tasmanien © Aude Mayans

Erkundung zu Fuß

Die meistfotografierte Ansicht von Bruny Island ist von einem Aussichtspunkt oberhalb von The Neck aus, dem Sandstreifen, der Nord und Süd verbindet. Die 360-Grad-Ansicht vom Truganini Lookout ist auf der Insel konkurrenzlos und der Aussichtspunkt ist über eine Holztreppe schnell zu erreichen. Wanderwege sind auf Bruny Island zahlreich vorhanden und können problemlos selbstständig erkundet werden. Kurze Fußmärsche sind jedoch auch in den allgemeinen Inseltouren enthalten, wenn Sie lieber mit Reiseleiter auf Tour gehen möchten. Wenn Sie gerne alleine unterwegs sind, nehmen Sie den großartigen, ganztägigen Labillardiere Peninsula Walk im South Bruny National Park. Er bietet eine moderate Wanderung durch Küstenheide und trockene Hartlaubwälder.

Bruny Island Cruises, Pennicott Wilderness Journeys, South Bruny National Park, Bruny Island, Tasmanien © Tourism Tasmania, Joe Shemesh

Unter Einheimischen

Bei einer Öko-Bootsfahrt oder einer geführten Naturtour können Sie die einheimische Tierwelt der Insel hautnah erleben. Das preisgekrönte Unternehmen Pennicott Wilderness Journeys führt dreistündige Bootstouren durch die Wildnis durch, die sich nahe der zerklüfteten Küste von Bruny Island und in Tiefseehöhlen bewegen, wobei Sie nach australischen Pelzrobben, Delfinen, wandernden Walen und Seevögeln Ausschau halten können. Beobachten Sie auf einer abendlichen Tour mit Inala Nature Tours, wie Zwergpinguine und Kurzschwanz-Sturmtaucher nach Einbruch der Dämmerung vom Meer zu ihren Höhlen zurückkehren. Weitere Tiere, die Sie bei Ihrem Besuch erwarten können, sind Bennettkängurus, Filander, Schnabeligel und Wombats. Vergessen Sie nicht, den Blick auf den Ozean zu richten, um eine Fülle von Meereslebewesen zu entdecken.

Bruny Island Long Weekend, Bruny Island, Tasmanien © Tourism Tasmania, Bruny Island Long Weekend

Wandern auf der Insel

Unternehmen Sie eine mehrtägige geführte Wanderung über Bruny Island, die von einem erfahrenen Reiseleiter des Reiseveranstalters Bruny Island Long Weekend geleitet wird. Drei Tage lang entdecken Sie die einheimische Tierwelt, probieren lokale Produkte und schlafen in luxuriösen Zeltunterkünften, nachdem Sie die Insel zu Fuß erkundet haben. Dieses geführte All-inclusive-Erlebnis ist eine großartige Möglichkeit, das Beste von Bruny Island in einer entspannten, angenehmen Atmosphäre zu genießen.

Adventure Bay, Bruny Island, Tasmanien © Tourism Tasmania, Rob Burnett

Übernachtung

Nach einem langen Tag auf der Insel können Sie sich in ein Bed and Breakfast, ein intimes Cottage, ein Appartement mit Solarstrom oder eine Regenwaldhütte zurückziehen. Genießen Sie die Aussicht auf die Cloudy Bay und den Southern Ocean aus einem holzbefeuerten Whirlpool auf Ihrem privaten Deck im Hundred Acre Hideaway, einer luxuriösen, mit Solarstrom betriebenen Unterkunft in Lunawanna. Oder vielleicht bevorzugen Sie einen Hauch von Landleben im Parnella Adventure Bay, einem abgelegenen Cottage mit zwei Schlafzimmern und einem kurzen Fußmarsch zum Adventure Bay Beach. Wenn Sie das einfache Leben bevorzugen, besuchen Sie den Captain Cook Holiday Park mit direktem Zugang zum Adventure Bay Beach. Dort haben Sie die Wahl zwischen abgeschlossenen Familienhütten, Villen mit einem Schlafzimmer sowie Camping- oder Caravanplätzen.

Berichte von Reisenden

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading