Cable Beach, Broome, Westaustralien © Tourism Western Australia

Reiseführer für Broome

Von Fleur Bainger

Im Laufe der spannenden und abwechslungsreichen Geschichte von Broome entstand ein multikultureller Schmelztiegel, den Sie heute in der einladenden und entspannten Atmosphäre der Stadt wiederfinden. Warme Temperaturen und die Palmen der Stadt sorgen für tropisches Flair, das perfekt zu den vielen Ferienresorts und dem weißen Sandstrand des Cable Beach passt.

Sonnenuntergang am Cable Beach, Broome, Westaustralien © Tourism Western Australia

Besuchen Sie den außergewöhnlichen Cable Beach

Mit seinem 22 km langen weißen Sandstrand ist der Cable Beach für viele Menschen der Hauptgrund für einen Besuch von Broome. Das Wasser ist flach und warm. Das unendliche Blau, das sich bis zum Horizont erstreckt, wird lediglich von sanften, knöchelhohen Wellen unterbrochen. Die Herkunft des Namens lässt sich auf 1889 zurückdatieren. Zu dieser Zeit war Nordwestaustralien von hier aus durch ein langes Unterseetelegrafenkabel mit Indonesien verbunden. So wurde die Kommunikation mit der Welt möglich gemacht. Heutzutage ist der Strand ein Synonym für Kamelreiten im Sonnenuntergang. Sie sollten es auf keinen Fall verpassen, die Sonne im Meer versinken zu sehen.

Bungalow, Cable Beach Club, Westaustralien © Cable Beach Club

Betten Sie sich stilvoll

Broome verfügt über zahlreiche Resorts, Hotels, B&Bs (Bed and Breakfasts) und andere günstige Unterkünfte. Das Cable Beach Club Resort and Spa ist die einzige Unterkunft direkt am Meer, acht Kilometer vom Zentrum von Broome entfernt. Das Luxusresort besticht mit seinen duftenden Frangipani-Bäumen, Pandanus-Palmen und Affenbrotbäumen, entspannten wie eleganten Restaurants, Bars und Cafés, zwei großen Pools, einem in Zusammenarbeit mit L'Occitane geführten Spa sowie einer beeindruckenden Kunstsammlung. The Billi bringt Safari-Zelte mit strahlend weißen Villen im Apartment-Stil zusammen, Pinctada McAlpine House ist eine abgelegene Privatunterkunft, und das familien- und budgetfreundliche Broome Beach Resort stellt eine überaus komfortable Option dar.

Sunset Bar, Cable Beach Club Resort, Broome, Westaustralien © Tourism Western Australia

Sample local cuisine

Given Broome’s warm and often humid climate, the locals are regularly seen eating al fresco beneath wide verandahs, on open decks or beneath tropical palms. Matso’s Broome Brewery is a favourite, as much for its mango craft beer as its smoked barramundi. Meanwhile 18 Degrees specialises in creative share plates and excellent cocktails. Zensai at Cable Beach Club is the place for a special night out, or for a casual café lunch with a mango smoothie, go to the Wild Mango Café.

 

Perlen, Broome, West Kimberley, Westaustralien © Tourism Western Australia

Nehmen Sie eine Zuchtperle in die Hand, die direkt aus dem Meer kommt

Ohne die Entdeckung von Perlmuscheln im 18. Jahrhundert würde Broome wahrscheinlich gar nicht existieren. So wichtig war die Industrie für die Entwicklung der Stadt. Besuchen Sie Willie Creek Pearls, eine aktive Perlenfarm, in der Sie eine zweistündige Ökotour durch die Wasserflächen unternehmen und vor Ort mehr über die erstaunliche Geschichte der Branche erfahren können. Oder wagen Sie sich weiter weg zu Cygnet Bay Pearls, einer aktiven Perlenfarm vier Stunden nördlich von Broome, wo Sie eine Tour oder „Meeressafari“ unternehmen und ein oder zwei Nächte in einer unvergesslichen Umgebung am Strand verbringen können. Natürlich können Sie während Ihres Aufenthalts auch Perlen kaufen. Schauen Sie in den Showrooms von KailisAllureWillie CreekJewels of the Kimberley und Cygnet Bay Pearls vorbei, um eine Kette mit weißen oder goldfarbenen Perlen anzuprobieren. 

True North Cruise, Kimberley Region, Westaustralien © North Star Cruises Australien

Begeben Sie sich auf eine epische Abenteuerfahrt durch die Kimberley Region 

Eine Fahrt entlang der feuerroten Klippen der Kimberley Region mit anschließender Dusche unter einem der Wasserfälle ist ein Highlight, das nur wenige Menschen einmal erleben dürfen. Luxuriös ausgestattete Kreuzfahrtboote fahren für Küstentouren in Broome ab, was die Stadt zu einem beliebten Entspannungsort vor und nach einer Kreuzfahrt (und zu einer letzten Möglichkeit, noch schnell eine Flasche Champagner zu kaufen) macht. Nach der Abfahrt vom weißen Anlegesteg passieren die Boote Tausende kleiner Inseln, bevor sie ockerfarbene Klippen und einsame Strände anlaufen. Passagiere können atemberaubende Felsenkunst bestaunen, riesige Affenbrotbäume bewundern und mehr über die faszinierende Geologie der Region erfahren – die perfekte Mischung aus Entspannung und Verzauberung.

Stupsfinnendelfin, Broome Whale Watching, Broome, Westaustralien © Broome Whale Watching

Spot rare snubfin dolphins on an ocean cruise

Even documentary-maker David Attenborough has scanned Broome's turquoise Roebuck Bay for the chance to spot snubfin dolphins. They're a rare type of dolphin, with a rounded nose and fins. Broome has the largest known population on earth of these cute-looking mammals. While watching them on TV is good, seeing them in reality is far better. Join Broome Whale Watching on a three-hour morning or sunset Roebuck Bay Eco Tour.

Narlijia Cultural Tours, Broome, WA. © Tourism Australia/Archie Sartracom

Erkunden Sie Broome auf einer Aborigine-Wandertour

Der einheimische Aborigine Bart Pigram von Narlijia Cultural Tours führt faszinierende, zweistündige Wandertouren durch das Herz von Broome. Anhand historischer Karten erzählt er Ihnen die Geschichte der Hauptstraße der Stadt sowie des Stadtteils Chinatown und präsentiert Erzählungen über die Perlenindustrie, in der Aborigine-Frauen zum Tauchen bevorzugt wurden. Während er Ihnen die Bedeutung der Landschaft für sein Volk, das Volk der Yawuru, erklärt, legen Sie etwa zwei Kilometer auf überwiegend ebenem Boden zurück. 

Staircase to the Moon, Roebuck Bay, Broome, Westaustralien © Tourism Western Australia

Bestaunen Sie die Staircase to the Moon („Treppe zum Mond“) zu den Klängen eines Didgeridoo

Von März bis Oktober lässt das Licht des Vollmonds die Wattgebiete in der Roebuck Bay wie eine Reihe glänzender Treppen erstrahlen, die in den Nachthimmel steigen. Dieses einzigartige Naturphänomen der Region ist bekannt als die Staircase to the Moon. Es gibt mehrere Aussichtspunkte in der Stadt, aber für ein besonderes Erlebnis empfiehlt sich das Mangrove Hotel. Hier schwingen bei Mondaufgang die magischen Klänge eines Didgeridoo durch die Luft. Nehmen Sie einen kalten Drink, bestellen Sie ein Abendessen und entspannen Sie sich in der sommerlichen Umgebung des Hotels unter Lichterketten auf üppigen Wiesen, an weißen Tischen und Stühlen. Den Mond zu erleben ist natürlich kostenlos.

Berichte von Reisenden

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading