Mures Fish Centre Restaurant, Hobart, Tasmanien © Oksana Simakina, Tourism Tasmania

HOBART

Von Andrew Bain

Hier können Sie an einem einzigen Tag einen Berg erklimmen und moderne Kunst bewundern. Genießen Sie Fisch und Chips direkt von einem Fischerboot in den Docks oder lassen Sie sich in den erstklassigen Restaurants der Stadt frische Köstlichkeiten schmecken. Freuen Sie sich in Tasmaniens Hauptstadt auch auf florierende Märkte, eine unvergleichliche Naturkulisse und die geradezu greifbare Historie.

Restaurant Frank, Hobart, Tasmanien © Andrew Wilson, Tourism Tasmania

Essen Sie in den besten Restaurants von Hobart

Die kulinarische Szene in Hobart arbeitet mit regionalen Produkten. Es gibt an jeder Ecke fantastische Restaurants. Mischen Sie sich an den beliebten Gastromeilen im historischen Salamanca oder in North Hobart unter die Einheimischen. Alternativ locken in der Innenstadt und am Wasser viele hervorragende Restaurants. Das schicke Franklin befindet sich in einem alten Zeitungsgebäude und ist ein vielfach ausgezeichnetes Restaurant, das selbst Brot, Käse und Wurstwaren herstellt. Besuchen Sie das von Südamerika inspirierte Frank in den Hafengegend oder genießen Sie gehobene Küche über dem Wasser im Aloft.

MONA, Hobart, Tasmanien © MONA Museum of Old and New Art

Bestaunen Sie das MONA

Nehmen Sie am Street Pier an der Brooke Street eine Fähre und fahren Sie stromaufwärts zum spannenden Museum of Old and New Art, dem MONA. Australiens größtes Museum in Privatbesitz ist in die Sandsteinklippen der nördlichen Stadtteile eingebaut und begeistert mit einer ebenso vielseitigen wie provokativen Kunstsammlung. Das Essen im Restaurant des MONA, dem Source, ist schon fast ein Kunstwerk für sich. Direkt unterhalb des Restaurants befindet sich die Weinkellerei des MONA, das Moorilla. Die Weine stammen aus benachbarten Weingütern. Probieren Sie hier auf jeden Fall auch das Biersortiment Moo Brew des MONA.

Mount Wellington, Hobart, Tasmanien © Tourism Australia

Erklimmen Sie den Mount Wellington

Vom Stadtzentrum aus fahren Sie mit dem Auto nur 30 Minuten bis zum Gipfel des Mount Wellington, der sich fast 1.300 Meter über die Stadt erhebt. Die Aussicht auf Hobart und die Umgebung der Stadt ist absolut fantastisch. Pausieren Sie auf halber Strecke bei einem Kaffee am Wagen des Bentwood Coffee und auf dem Weg zurück nach unten in Australiens ältester Brauerei Cascade. Wenn Sie sich tatkräftig fühlen, finden Sie unterhalb des Gipfels bei The Springs Wanderwege und wunderschöne Landschaften. The Springs bietet außerdem Picknickplätze und Toiletten. 

Lark Distillery, Hobart, Tasmanien © Tourism Tasmania

Entdecken Sie Whiskey-Bars und probieren Sie Craft-Bier

In der Lark Distillery gewinnen Sie einen Eindruck von Tasmaniens blühender Whiskybranche und können an Destillerie-Touren teilnehmen. Besuchen Sie auch die exklusive Nant Distillery. Das preisgekrönte Sullivans Cove Whisky befindet sich in Cambridge in der Nähe des Flughafens Hobart. Um ein Craft-Bier von der Quelle zu genießen, sind die zentrale Shambles Brewing und die Hobart Brewing Company die richtigen Anlaufstellen.

Hobart Waterfront, Hobart, Tasmanien © Tourism Tasmania, Robin Nyfeler

Wandern Sie über die historische Uferpromenade von Hobart

Hobart erstrahlt entlang seines wunderschönen Ufers in vollem Glanz. Unternehmen Sie von den alten Sandstein-Lagerhäusern am Salamanca Place aus einen Spaziergang entlang der Docks, um den schwimmenden Brooke Street Pier und eine Replika der Hütten zu sehen, die der australische Entdecker Douglas Mawson in der Antarktis gebaut hat. Jedes Jahr in der Woche nach Weihnachten füllen sich die Docks mit den Yachten der zeitlosen Sydney Hobart Yacht Race.

Salamanca Market, Hobart, Tasmanien © Poon Wai Nang

Brechen Sie zu den regionalen Märkten auf

Den Outdoor-Markt Salamanca Market, der jeden Samstag stattfindet, lieben Besucher und Einheimische gleichermaßen. An über 300 Ständen am Salamanca Place werden Kunst und Kunsthandwerk, Haushaltswaren und viele weitere Produkte verkauft. Am Sonntagmorgen lädt der Farm Gate Market an der zentralen Bathurst Street zu einem Besuch ein: Entdecken Sie tasmanische Produkte und Spezialitätenhersteller.

Roaring 40s Kayaking, Hobart, Tasmanien © Roaring 40s Kayaking

Steuern Sie mit Ihrem Kajak auf Fish and Chips zu

Das Constitution Dock, Hobarts größtes Hafenviertel, wird von Fischerkähnen gesäumt, die Fisch und Meeresfrüchte verkaufen und am besten erreichen Sie diese mit einem Kajak. Roaring 40s Kayaking bietet halbtätige Touren durch Hobart City an, bei denen Sie entlang des ältesten Stadtteils, Battery Point, paddeln bevor es zu den Docks geht, um dort auf dem Wasser Fish and Chips zu genießen.

Penitentary, Port Arthur Historic Site, Port Arthur, Tasmanien © Alastair Bett

Besuchen Sie Hobarts Sträflingslager

Tasmaniens berühmtestes Strafgefängnis, Port Arthur, befindet sich nur 90 Autominuten von Hobart entfernt, aber Spuren der Vergangenheit des Staates als Strafgefangenenkolonie können Sie überall entdecken, sogar ohne die Stadt zu verlassen. In South Hobart befindet sich in der Nähe der Cascade Brewery die Cascades Female Factory, in der tausende Frauen gefangen gehalten wurden und die jetzt zum Welterbe der UNESCO gehört. Machen Sie im Stadtzentrum einen Rundgang durch die Tench-Häftlingsbaracken und erfahren Sie mehr über die dunklere Seite der Geschichte von Hobart.

Berichte von Reisenden

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading