Blue Mountains, New South Wales ©Tourism Australia

Reiseführer für die Blue Mountains

Von Jennifer Ennion 

Ein blauer Horizont aus Eukalyptusbäumen, der schier endlos erscheint – die natürliche Schönheit des Weltnaturerbes Blue Mountains wird Sie verzaubern. Machen Sie sich zu Fuß auf den Weg, um einen Teil der insgesamt 140 Kilometer an Wanderwegen zu erkunden, das einheimische Buschland zu bewundern, die beeindruckenden Felsformationen zu bestaunen und unterirdische Höhlen zu erforschen – ein Traum für Outdoor-Fans. Sie können sich die Traumgeschichten von lokalen Aborigines-Guides anhören und die Werke ansässiger Künstler bewundern, bevor Sie sich in ein Luxus-Resort inmitten der Wildnis zurückziehen.

Federal Pass, Blue Mountains National Park, Katoomba, New South Wales © Huy Nguyen

Wanderungen unternehmen

Auf den vielen und gut markierten Wanderwegen können Sie sich von den Bächen, Wasserfällen, bewaldeten Tälern und Klippen der Blue Mountains verzaubern lassen. Auf dem dreitägigen Six Foot Track von Katoomba zu den Jenolan Caves können Sie dem ehemaligen Pferdepfad von 1884 folgen oder Sie nehmen den einfachen 1,8 Kilometer langen Princes Rock Walk zu einem Aussichtspunkt über Wentworth Falls, Kings Tableland und Mount Solitary. Sehr beliebt ist auch der drei Kilometer lange Glenbrook Gorge Track, bei dem Sie in die Glenbrook Gorge hinunterwaten und von Felsbrocken zu Felsbrocken springen können. Wer lieber nach oben steigt, kann auch den anspruchsvollen National Pass bei den Wentworth Falls hinaufklettern.

Blue Mountains Explorer Bus, Blue Mountains, New South Wales © Zenith Tourism Group

Einen Ausflug unternehmen

Viele der Blue Mountains-Wanderwege lassen sich auf eigene Faust erkunden. Wer jedoch mit der Region und den Wetterbedingungen vor Ort nicht vertraut ist, schließt sich am besten einer geführten Tour an. Life's an Adventure bietet eine großartige Six Foot Track-Tour sowie eine zweitägige Wanderung durch das Wolgan Valley und die Glow Worm Cave. Wer sich für das vielfältige indigene Erbe der Blue Mountains interessiert, kommt bei einer Wanderung mit einem lokalen Darug-Führer von Blue Mountains Walkabout auf seine Kosten. Wenn Ihre Füße eine Pause brauchen, verbringen Sie doch einfach einen Tag mit dem Hop-on-Hop-off Blue Mountains Explorer Bus oder mit Blue Mountains Trolley Tours. Beide Unternehmen halten an 29 Stationen, einschließlich den wichtigsten Attraktionen rund um Leura und Katoomba.

Emirates One&Only Wolgan Valley, Blue Mountains, New South Wales © Emirates One&Only Wolgan Valley

Übernachtung in einem Luxushotel

Das One&Only Wolgan Valley Resort and Spa liegt vor der atemberaubenden Kulisse des Weltnaturerbes der Greater Blue Mountains und ist das erste Luxusresort in Australien, das inmitten eines Wild- und Naturschutzgebiets errichtet wurde. Das Resort, das um ein restauriertes Gehöft von 1832 herum erbaut wurde, besteht aus freistehenden Suiten mit privaten Terrassen und Swimmingpools. In der Nähe der Stadt befindet sich das Lilianfels Blue Mountains Resort and Spa, ein Fünf-Sterne-Hotel in einem historischen Landhaus. Das Anwesen liegt inmitten schöner, gepflegter Gärten und bietet einen herrlichen Blick auf das spektakuläre Jamison Valley. Es ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Upper Blue Mountains zu erkunden. Auch die Aussicht vom kürzlich restaurierten Hydro Majestic ist bezaubernd, denn das historische Hotel erstreckt sich einen Kilometer entlang der Steilküste und bietet einen herrlichen Blick auf das malerische Megalong Valley. 

Three Sisters, Blue Mountains, New South Wales © Tourism Australia

Erkundung der Three Sisters

Die Felsformation Three Sisters ist eine der meistbesuchten Stätten in den Blue Mountains. Sie bewachen das traditionelle Land der Darug-, Gundungurra-, Wiradjuri- und Dharwal-Aborigines. Einer Aborigine-Legende zufolge handelt es sich bei den Säulen um die drei schönen Schwestern Meehni, Wimlah und Gunnedoo, die von einem mächtigen Stammesältesten in Stein verwandelt wurden. Den besten Blick auf diese dramatische Felsformation hat man vom Echo Point Lookout aus, aber Sie können auch einen der Wanderwege über die Honeymoon Bridge zum Gipfel der Three Sisters nehmen. Wenn Sie mehr über die Entstehung der Three Sisters erfahren möchten, sollten Sie dem Waradah Aboriginal Centre einen Besuch abstatten.

Scenic World, Katoomba, Blue Mountains, New South Wales © Destination NSW

Mit der Familie Scenic World erkunden

Eine Reise in die Blue Mountains ist ohne einen Besuch der Scenic World in Katoomba einfach nicht komplett. Dort können Sie mit der Scenic Skyway-Gondelbahn durch das Jamison Valley fahren und den Blick auf die Three Sisters, den Mount Solitary und die Katoomba Falls genießen. In der Scenic World gibt es außerdem die Scenic Railway – die steilste Bergbahn der Welt, die über 310 Meter am Steilhang in die Tiefe hinabgleitet. Diese spannende Fahrt führt durch einen langen Tunnel und eine Schlucht, bis sie schließlich im Talboden endet. Sie ist besonders bei Kindern sehr beliebt. 

Jenolan Caves, Blue Mountains, New South Wales © Tourism Australia

Jenolan Caves erkunden

Mit neun für Besucher zugänglichen Höhlen, unterirdischen Flüssen und atemberaubenden Formationen gehören die Jenolan Caves auch weltweit zu den spektakulärsten und ältesten Höhlensystemen. Sie können die Höhlen auf einer geführten Tagestour erkunden, Gänsehaut auf einer Geistertour bekommen oder ein monatliches Höhlenkonzert mit natürlicher Akustik und märchenhaftem Ambiente genießen. Über der Erde können Sie durch den Busch schlendern und den Blue Lake bewundern – mit ein wenig Glück erhaschen Sie vielleicht sogar ein Känguru, einen Wombat oder ein scheues Schnabeltier. Im preisgekrönten Chisholm's Restaurant im historischen Caves House können Sie nicht nur zu Mittag essen, sondern auch übernachten.

Mt Tomah Botanic Gardens, Blue Mountains, New South Wales © Tourism Australia

Besuch des Botanischen Gartens

Mit Tausenden von Pflanzen aus der südlichen Hemisphäre und der ganzen Welt, darunter der seltene Wollemie-Baum, ist der Blue Mountains Botanic Garden am Berg Tomah ein Muss für Naturliebhaber. Der Garten der kühl-gemäßigten Zone liegt 1.000 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen atemberaubenden Blick auf das gesamte Gebiet. Wandern Sie durch das Anwesen und erkunden Sie die vielen formalen Gärten. Das Blue Mountains Cultural Centre ist ebenfalls einen Besuch wert. Sie werden verstehen, warum die Region zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Carrington Hotel, Katoomba, Blue Mountains, New South Wales © Destination NSW

Ein Ausflug in die Stadt

Die Blue Mountains sind der perfekte Ort zum Essen, Trinken und Genießen. Gönnen Sie sich ein Mittagessen in den hübschen, von Bäumen gesäumten Straßen von Leura, bevor Sie anschließend die Galerien und Boutiquen besuchen. Setzen Sie sich zu Kaffee und Kuchen in ein Art-Deco-Café in Katoomba und kaufen Sie in Blackheath Delikatessen ein. Im Winter, genauer gesagt im Juli, findet das Yulefest statt, bei dem viele Unternehmen weihnachtlich dekorieren und es überall Holzfeuer, Singalongs und die Gastfreundschaft der Berge zu genießen gibt. Buchen Sie einen Tisch im großen Speisesaal des Carrington Hotel in Katoomba oder besuchen Sie das weitläufige Fairmont Resort Blue Mountains in Leura, wo Sie ein reichhaltiges Weihnachtsbüffet erwartet. Wenn nicht gerade Yulefest ist, lohnt es sich, einen Tisch im gefeierten Darley's Restaurant in Lilianfels oder im nahe gelegenen Echoes Restaurant and Bar im Echoes Hotel zu reservieren. 

Berichte von Reisenden

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading