Site Requires Javascript - turn on javascript!

Auf den Spuren der Aborigine-Kultur in Sydney

Auf Sydneys schönsten kulturellen Märkten einkaufen

Sydneys Blak Markets sind nicht nur Orte, an denen Sie Produkte von Aborigines kaufen können. Jede Veranstaltung ist eine umfangreiche Produktion mit Gesang, Tanz, Bush Tucker, Kunsthandwerksständen, Räucherzeremonien und Unterhaltungskünstlern, deren Profite an die örtlichen Aborigine-Gemeinden zurückfließen. Auf dem Markt werden junge Aborigines in Cafés, im Einzelhandel sowie in der Lebensmittelzubereitung und Beaufsichtigung ausgebildet und angestellt. Die Auszubildenden arbeiten anschließend an den Kaffee-, Essens- und Einzelhandelsständen der gemeinnützigen Organisation auf den Märkten. Diese finden bis zu achtmal im Jahr an verschiedenen Standorten statt.

Den Spuren einer alten Kultur in einem neuen Vorort folgen

Das Hafenviertel Barangaroo weist einige der teuersten Grundstücke der Welt auf und befindet sich praktisch direkt unter der Sydney Harbour Bridge. Früher war die Gegend jedoch jahrzehntelang ein industrieller Hafen und davor ein wichtiger Ort für die örtliche Aborigine-Gemeinschaft. Barangaroo war eine bekannte historische Figur der Aborigines und der ganze Vorort wurde nach ihr benannt. Das Barangaroo Reserve stellt ein dynamisches kulturelles Erlebnis in einer faszinierenden, wunderschönen Umgebung dar – und das alles ganz in der Nähe der Sydney Harbour Bridge. Nehmen Sie an der 90-minütigen Aboriginal Cultural Tour teil, um Erzählungen zur Geschichte der örtlichen Aborigines im Hinblick auf die sich verändernde Landschaft der Stadt zu verfolgen. Die Tourleiter verfügen zudem über ein umfassendes Wissen über einheimische Pflanzen im Barangaroo Reserve. Sie beenden dieses Erlebnis mit neu erworbenem Respekt für den traditionellen Umgang der Aborigines mit Nahrungsmitteln und Medizin.

Eine Küstenwanderung mit einem Aborigine-Führer unternehmen

Tim Ella, eine bekannte Persönlichkeit der Dharawal-Yuin-Aborigines, entwickelte zusammen mit Grant Hyde Kadoo Tours in Watsons Bay im Sydney Harbour National Park sowie in La Perouse im Kamay Botany Bay National Park. Die intensiven zweistündigen Touren beginnen mit einer traditionellen Ockerzeremonie und einer Willkommenszeremonie. Sie bieten Besuchern zudem die Gelegenheit, Bush Tucker zu probieren und mehr über die traditionelle Nutzung von Pflanzen und Tieren für Nahrungsmittel, Medizin und Zeremonien zu erfahren. Tim Ella erzählt seine persönliche Geschichte und einige Traumzeitgeschichten, während er Sie die Küste entlang und durch einheimisches Buschland führt.

Die „First Australians“-Galerien besuchen

Erfahren Sie im ältesten Museum des Landes alles über den Glauben und Lebensstil der ältesten noch existierenden Kultur der Welt mit einer persönlichen Führung durch die „First Australians“-Galerien im Australian Museum im Herzen von Sydney. In einer der beeindruckendsten Sammlungen von Artefakten der Aborigines und der Torres Strait Islander beherbergt das Museum mehr als 40.000 Waffen, Körperschmuckstücke, Werkzeuge, Rindenmalereien, Spielzeuge sowie zeitgenössische Kunst und Skulpturen australischer Ureinwohner aus dem ganzen Land. Zu den Höhepunkten gehören mehr als 32.000 Jahre alte Schleifsteine, uralte Rindenmalereien, moderne Punktmalereien und geschnitzte Emu-Eier sowie Krokodilmasken aus Schildkrötenpanzern, Federkopfschmuck und Perlmuschelschmuck, die noch immer für Rituale und zeremonielle Tänze auf den Torres Strait Islands getragen werden. Außerdem gibt es aufwendig gewebte Körbe, Kunst aus Geisterfischernetzen, exquisiten Muschelschmuck, Trommeln, Kanus und ausgeklügelte Aborigine-Werkzeuge für Jagd und Fischfang zu bewundern.

An einer Aboriginal Dreaming Tour durch The Rocks teilnehmen

Nehmen Sie an der gemütlichen 90-minütigen Wanderung über Sydneys berühmte Uferpromenade mit Dreamtime Southern X teil und erleben Sie, warum die Hafenlandschaft für die Aborigines von spiritueller Bedeutung ist und noch heute ihre Kultur beeinflusst. Reiseleiter erzählen Geschichten, die einen Einblick in die Geschichte Australiens vor der Kolonialisierung geben. Hören Sie die Schöpfungsgeschichten, die Sydney geprägt haben, und erfahren Sie, wie das Volk der Eora auf die Ankunft der Europäer reagierte und wie die sogenannten Saltwater People saisonale Nachhaltigkeit von Lebensmitteln praktizierten. Erfahren Sie mehr über die anhaltende Verbindung zum Land und die wahre Bedeutung hinter den Farben der Aborigine-Flagge. Probieren Sie Buschfrüchte von Bäumen, die in den Straßen der Stadt wachsen, und besuchen Sie heilige Stätten der Aborigines, die im Herzen des beliebtesten Touristenviertels der Stadt versteckt sind. Diese Tour wird Ihren Blick auf die Hafenstadt verändern.

Nahrung im Royal Botanic Garden von Sydney suchen

Die 90-minütige Aboriginal Heritage Tour durch Sydneys Royal Botanic Garden findet direkt hinter dem Sydney Opera House statt. Dabei erkunden Sie das umfangreiche indigene Erbe durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Pflanzen, die hier wachsen. Suchen und probieren Sie australische Buschlebensmittel und identifizieren Sie Pflanzen, die für Medikamente und Hausbau verwendet werden. Sammeln Sie saisonale Früchte, Beeren und Samen in einem traditionellen Coolamon (einem flachen Behälter aus Rinde), erlernen Sie traditionelle Zubereitungsmethoden und erfahren Sie, wie Sie die Buschlebensmittel in Ihre eigenen Mahlzeiten zu Hause integrieren können. Außerdem können Sie von Buschnahrung inspirierte Rezepte probieren. Im Royal Botanic Garden finden auch Kurse über die Aborigine-Kunst statt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Pflanzen und andere Elemente des Gartens – Stöcke, ockerfarbene Erde, Gräser und Rinde sowie Farben und Naturpinsel – verwenden können, um das ultimative Souvenir zu schaffen, ein einzigartiges Kunstwerk, das Sie mit nach Hause nehmen können.

Die Täler und Höhlen der Blue Mountains entdecken

Steigen Sie am Hauptbahnhof (Central Station) von Sydney in einen Zug, der Sie in 90 Minuten in die Blue Mountains bringt, wo Sie ein Erlebnis erwartet, das von manchen als emotional, meditativ oder tief bewegend bezeichnet wird. Die ganztägige Walkabout-Tour des Aborigine-Führers Evan Yanna Muru führt Wanderer durch Täler und Höhlen sowie vorbei an heiligen kulturellen Stätten mitten im Regenwald. Sie bringt Teilnehmer dazu, sich Zeit zu nehmen und das Verhältnis zur Natur mithilfe des uralten Wissens der Aborigines neu zu überdenken, das in vielerlei Hinsicht modernen Erkenntnissen entspricht. Die Blue Mountains gehören wegen ihrer herausragenden Schönheit und Biodiversität dem Weltnaturerbe an. Daher werden Sie Ihren Besuch in dieser Gegend unabhängig von Ihren geplanten Aktivitäten genießen. Mit dieser speziellen Tour können Sie Ihr Erlebnis jedoch noch intensiver gestalten.

Ähnliche Artikel