Site Requires Javascript - turn on javascript!

Zeit für eine Menge Abenteuer im Outback!

Übernachte in einem Safarizelt und komme Kängurus ganz nahe

Nur zweieinhalb Stunden von Darwin entfernt begrüßt dich die Wildman Wilderness Lodge im Mary River National Park. Mitten im Outback entspannst du im Pool oder auf der Terrasse deines Safarizelts. Egal, für welchen Platz du dich entscheidest, du hast garantiert immer ein paar Kängurus im Blick. Die süßen Tierchen nennen das Outback ihr Zuhause und kommen insbesondere zum Sonnenuntergang in die Nähe der Lodge, um zu fressen oder genauso zu entspannen. Abends genießt du ein leckeres 3-Gänge-Menü im Restaurant der Lodge, bevor du dich ins Bett deines Safarizeltes kuschelst und beim Einschlafen den nächtlichen Geräuschen des Outbacks lauschst. Am nächsten Morgen steht eine Bootstour auf dem hauseigenen Billabong an – das Licht und die Stimmung zum Sonnenaufgang sind einfach magisch! Es ist auch der einzige Ort, an dem Salz- (Saltie) und Süßwasserkrokodile (Freshie) friedlich nebeneinander leben!

Genieße atemberaubende Aussichten über dem Kakadu Nationalpark

Erst aus der Vogelperspektive werden die gigantischen Ausmaße des Kakadu National Park deutlich: Er umfasst fast 20.000 Quadratkilometer und ist damit Australiens größter Nationalpark! Bei einem Rundflug mit einer kleinen Propellermaschine erkundest du den Kakadu National Park von oben und fliegst über das schier unendliche Outback mit seinem roten Sand und grünem Buschland. Wie aus dem Nichts erhebt sich das Arnhem Plateau und gibt ein atemberaubendes Bild ab. Ein weiteres Highlight sind die vielen Wasserfälle, darunter insbesondere die Jim Jim Falls, die sich über 200 Meter in die Tiefe stürzen – spätestens bei diesem Anblick wird dir der Atem stocken!

Tauche ein in die Tierwelt der Yellow Water Wetlands

Wusstest du, dass rund ein Drittel aller Vogelarten Australiens im Kakadu National Park beheimatet sind? Davon kannst du 60 Arten allein in den Yellow Water Wetlands beobachten! Das Sumpfgebiet befindet sich mitten im Herzen des Nationalparks und ist Teil der South Alligator River Überschwemmungsebene. Es bietet zahlreichen Tieren ein Zuhause und ist voller Leben. Unvergesslich ist eine Bootstour mit der Yellow Water Cruise zum Sonnenuntergang: Dabei schipperst du gemütlich übers Wasser und entdeckst am Ufer nicht nur Hunderte Pfeifgänse, sondern auch Büffel und riesige Salzwasserkrokodile – und dass, während die untergehende Sonne das Sumpfgebiet mit einem goldenen Licht umhüllt. Mit etwas Glück kannst du sogar einem Weißbauchseeadler dabei zusehen, wie er sich einen Fisch aus dem Wasser schnappt!

Fahre über roten Sand und einsame Schotterpisten

Im Northern Territory warten unzählige 4WD-Strecken auf dich, die puren Fahrspaß versprechen! Ganz unter dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ fährst du über roten Sand und kilometerlange einsame Schotterpisten. Dabei kommt es nicht selten vor, dass du auch einmal einen Fluss überqueren oder etwas schwierigere Stellen meistern musst. Egal, ob du noch ungeübt oder bereits erfahrener Offroader bist, hier kommst du auf jeden Fall auf deine Kosten! Halte beim Fahren unbedingt die Augen auf, denn neben Kängurus leben hier auch Büffel und Wildpferde, die du am Straßenrand entdecken kannst. Meistens wartet am Ende der Strecke zudem sehr wohl ein lohnendes Ziel auf dich, wie einer der vielen atemberaubenden Wasserfälle oder eine malerische Schlucht. Miete dir also unbedingt ein Allradwagen und schon kann dein Straßenabenteuer im NT beginnen!

Wandere durch tropische Regenwälder im Litchfield National Park

Weniger als zwei Stunden südwestlich von Darwin befindet sich der Litchfield National Park. Hier kannst du durch tropische Regenwälder wandern und dabei nicht nur die satten Grüntöne bestaunen, sondern auch riesige magnetische Termiten-Hügel. Am Ende deiner Wanderung wartet im Litchfield National Park fast immer ein beeindruckender Wasserfall auf dich: Überall donnern hier Wassermassen von einem gigantischen Sandsteinplateau herunter. Besonders schön sind die Wangi und die Florence Falls – hier kannst du in einem der vielen Pools direkt unterhalb der Wasserfälle schwimmen gehen!

Entdecke die vielen wunderschönen Felsmalereien der Aborigines

Die Ureinwohner Australiens besiedelten den Kontinent vor über 60.000 Jahren vom Norden ausgehend. Insbesondere im Northern Territory führen auch heute noch viele der Aborigines ein traditionelles Leben. Im Warradjan Aboriginal Cultural Centre bekommst du einen spannenden Einblick in die Kultur der Aborigines und erfährst mehr über ihre Traditionen und Bräuche. Gerade die Felsmalereien am Ubirr Rock und am Nourlangie Rock sind beeindruckend: Hier kannst du gut erhaltenen Malereien im Röntgenstil bestaunen, die das Leben von vor über 20.000 Jahren dokumentieren bis hin zu dem Zeitpunkt, als die Ureinwohner das erste Mal in Kontakt mit Europäern kamen. Neben Jagdszenen, Tieren und Fischen, sind auch europäische Segelschiffe sowie Schöpfungswesen zu erkennen, wie beispielsweise Namarrgon (Lightning Man).

Erlebe ein echtes Campingabenteuer mitten im Outback 

Camping bedeutet Freiheit und Naturverbundenheit pur! Alles, was du machst, findet draußen statt: Du stehst mit den ersten Sonnenstrahlen auf, bereitest dir in aller Ruhe deinen frischgemahlenen Kaffee zu und entspannst tagsüber mit einem Buch in der Hand im Campingstuhl oder beobachtest die vielen Kakadus. Am Abend setzt du dich vors Lagerfeuer und zauberst dir ein leckeres Campinggericht, und kletterst anschließend zum Schlafen in dein Dachzelt – Entschleunigung wird beim Camping groß geschrieben!

Gerade im Outback findest du eine Menge toller Campingplätze, teilweise sogar mit Toiletten und Duschen, teilweise auch ganz rustikal. Richtig cool: Für die Nutzung musst du nur eine kleine Gebühr zahlen oder kannst komplett umsonst auf ihnen übernachten. Am besten mietest du dir einen 4WD-Camper: Mit diesem erreichst du entlegenere, besonders tolle Stellplätze wie beispielsweise den Gunlom Campgrond am gleichnamigen Wasserfall oder den Maguk Campground an der wunderschönen Maguk Gorge, auch bekannt als Barramundi Gorge.

Schwimme in einem natürlichen Infinity Pool oberhalb eines Wasserfalls

Um in einem Infinity Pool schwimmen zu können, musst du im Northern Territory nicht etwa in ein 5-Sterne-Hotel einchecken. Im Outback warten gleich mehrere natürliche Pools auf dich, darunter auch ein Infinity Pool – und dass oberhalb eines Wasserfalls! Die über 160 Meter hohen Gunlom Falls erreichst du über eine Schotterpiste vom Kakadu Highway aus. Vom Parkplatz schlängelt sich ein schmaler Wanderweg nach oben und mit jedem Schritt wird die Aussicht schöner. Am Ende kletterst du über Felsen bis du nach circa einer halben Stunde die Pools oberhalb des Wasserfalls erreicht hast. Nun heißt es Badesachen anziehen und ab ins kühle Nass! Wetten, dass das der coolste Pool ist, in dem du jemals schwimmen wirst?!

Mehr unerwartetes Australien