Site Requires Javascript - turn on javascript!

Tauchen in Queensland Das größte lebende Riff der Welt


Von Stephanie Williams

Ob Sie ein erfahrener Taucher sind oder noch nie unter Wasser geatmet haben – Sie werden die Unterwasserwelt von Queensland lieben. Es ist eine farbenprächtige und leuchtende Unterwasserwelt aus Riffen und Untiefen sowie kleinen Koralleninseln und Schiffswracks, in denen es von tropischem Meereslebewesen nur so wimmelt. Queensland wird vom Great Barrier Reef umgeben, das sich über mehr als 2.000 Kilometer entlang der Küste erstreckt. Dieses als Welterbe gelistete Naturwunder besteht aus der größten Ausbreitung an lebenden Korallen weltweit. Sie können hier das ganze Jahr über tauchen. Die Übernachtungsmöglichkeiten an der Küste von Queensland reichen von Backpacking- und Campingunterkünften bis hin zu Luxusresorts und privaten Inselunterkünften. Sie können sich aber auch ein Boot mieten.


Karte von Queensland

Cairns und das nördliche Great Barrier Reef

Die Stadt Cairns ist das beliebteste Tor zum Great Barrier Reef. Das Gebiet in Richtung der Nordspitze des Riffs ist es ein guter Ort für Anfänger. Hier befindet sich auch der Ausgangspunkt für viele ein‑ oder mehrtägige Tauchsafaris. Schnorcheln oder tauchen Sie am Rande des Kontinentalschelfs am Agincourt Reef, füttern Sie dunkle Riesenzackenbarsche am Cod Hole oder erkunden Sie das Wasser vor einer abgelegenen kleinen Koralleninsel. Wenn Sie Ihre Basis wechseln möchten, nehmen Sie ein Tauchsafari-Boot oder fahren Sie zu schönen Inseln wie Green, Fitzroy, Lizard, Dunk, Orpheus oder Bedarra. Alternativ können Sie eine Stunde auf dem Festland Richtung Norden nach Port Douglas fahren, wo Sie am selben Tag am Great Barrier Reef tauchen und den als Welterbe gelisteten Daintree Regenwald besuchen können.

Townsville und die SS Yongala

Wenn es an der Zeit ist, nach Süden zu ziehen, sollten Sie die Küstenstadt Townsville und die wunderschöne Magnetic Island (etwa vier Stunden südlich von Cairns) besuchen. Von hier aus können Sie das Wrack der SS Yongala erkunden, die 1911 gesunken und Australiens größtes, intaktestes historisches Wrack ist. Dieser Abschnitt des Great Barrier Reef bietet sensationelle Steilwandtauchgänge sowie Unterwasserschluchten, Höhlen und Rinnen. Genießen Sie den Sonnenschein von Townsville (die Stadt hat mehr als 300 Sonnentage im Jahr) in einem der Strandcafés, auf einem der Wanderwege oder während Sie die interessante Militärgeschichte der Gegend entdecken.

Die Whitsunday Islands

Die Whitsundays sind 74 palmengesäumte, meist unbewohnte, tropische Inseln, etwa 600 Kilometer südlich von Cairns (sieben Stunden Fahrt oder eine Stunde im Flugzeug). Sie können auch von anderen Städten Queenslands in etwa der gleichen Zeit hierher fliegen, wie z. B. von der Gold Coast und aus Brisbane. Das Festland-Drehkreuz der Insel, Airlie Beach, liegt etwa 1.000 Kilometer nördlich von Brisbane. Nehmen Sie an Tauch‑ und Tagesausflügen von Airlie Beach sowie von den Daydream, Hamilton und Hayman Islands zu unberührten Teilen des Riffs wie den Elizabeth, Black, Fairy, Net, Knuckle und Oublier Reefs teil. Während Sie hier sind, können Sie auch den Whitehaven Beach besuchen, einen wunderschönen Strand mit weißem Quarzsand, umgeben von klarem, türkisfarbenem Wasser, und einen malerischen Rundflug über das Heart Reef unternehmen.

Das Central Great Barrier Reef

Das Central Great Barrier Reef ist touristisch gesehen noch etwas unbekannter, sodass es ein großartiger Ort für unabhängige Erkundungen von flachen Korallengärten, tiefen Kanälen, Rinnen und Höhlen ist. Das wichtigste Zentrum der Gegend ist die Stadt Mackay. Hier können Sie eine Reihe von Tagestouren und ausgedehnten Ausflügen zum Schnorcheln und Tauchen unternehmen, wie z. B. zur unbewohnten Scawfell Island mit ihren unberührten Korallengärten und dem historischen Schiffswrack Llewellyn, das 80 Jahre nach dem Untergang entdeckt wurde. Vielleicht nehmen Sie Ihre Unterwasserkamera mit – es gibt olivgrüne Seeschlangen, gefährdete und schutzbedürftige Unechte Karettschildkröten, Karettschildkröten und grüne Schildkröten, Muränen, Haie und Mantarochen.

Das Southern Great Barrier Reef

Erkunden Sie das Capricorn und das Bunker Reef in der Region des Southern Great Barrier Reef mit Tauchveranstaltern aus dem Festlandhafen Gladstone oder als Gast auf Heron Island. Heron ist ein großartiger Ort, um nistende Schildkröten, seltene Vögel und vorbeiziehende Wale zu beobachten. Sie können hier auch vom Ufer aus schnorcheln oder einen von 20 Tauchplätzen rund um die Insel genießen. In der Nähe können Sie bei den Inseln Lady Elliot und Lady Musgrave an großen Fischen und lebhaften Korallenschluchten vorbeischwimmen. Verpassen Sie dabei nicht die Meeresschildkröten, die jeden Abend zwischen November und Mai im Mon Repos Conservation Park nisten und schlüpfen.

Southern Queensland

In Southern Queensland befindet sich eine Tauchlandschaft mit künstlichen Riffen aus Wracks mit riesigen Ozeanfischen und Felsenriffen. Sie erstreckt sich von der Fraser Coast (Heimat von Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt), südlich bis zur Gold Coast. Sehen Sie Delfine, die durch die Wellen gleiten, farbenfrohe Rifffische und ‑korallen, grasende Dugongs, Unechte Karettschildkröten und sogar den seltenen Grauen Ammenhai. Vor der Küste von Mooloolaba können Sie durch große Korallenformationen und Höhlen am Flinders Reef schwimmen oder die Unterwasserwelt erleben, die sich in der versunkenen ehemaligen HMAS Brisbane angesiedelt hat. Oder besuchen Sie Moreton Island, vor der Küste von Brisbane, und schnorcheln Sie neben der zweitgrößten Sandinsel der Welt.

Beliebte Reiserouten

Berichte von Reisenden

Mehr Erlebnisse in Queensland

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading

Weitere Reiseziele