Launceston Seaport Boardwalk, Launceston, Tasmanien © Tourism Australia

Reiseführer für Launceston, Devonport und Burnie

Von Jennifer Ennion 

Mit der wilden Bass-Straße vor der Haustür und Flüssen, die sich an Cafés und Coffee Shops vorbei schlängeln, ist es nicht überraschend, dass sich das Leben in Launceston, Devonport und Burnie um das Wasser dreht. Aber die Städte im Norden Tasmaniens haben mehr zu bieten als abgelegene Strände, ruhige Wasserwege und Küstenblick. Die Region hat auch eine starke industrielle Identität und zahlreiche Weinkellereien, die den Reisenden eine ideale Mischung aus Natur, Kultur und Geschichte bieten.

Stillwater Restaurant, Launceston, Tasmanien © Rob Burnett Images

Erkunden der Straßen von Launceston

Launceston ist eine kleine, aber kosmopolitische Stadt an der Mündung eines Flusses, in der ausgezeichnete Produkte und gutes Essen einen hohen Stellenwert haben. Schlendern Sie durch die malerischen Straßen, um Antiquitäten zu kaufen und in den vielen Cafés hausgemachtes Gebäck zu probieren. Die Uferpromenade der Stadt schmiegt sich an das Wasser und ist zu jeder Tageszeit einen Spaziergang wert. Nehmen Sie das Abendessen in einem Restaurant wie StillwaterMud Bar and Restaurant oder Black Cow Bistro ein.

Quamby Estate, Hagley, Tasmanien © Tourism Tasmania, Tim Dub

Übernachtung in einem historischen Gehöft

Quamby Estate, nur 20 Minuten vom Zentrum und Flughafen von Launceston entfernt, ist eines der prestigeträchtigsten und historisch bedeutendsten Anwesen Tasmaniens. Quamby wurde zwischen 1828 und 1838 erbaut und war einst die Heimat eines Premierministers von Tasmanien. Heute ist es eine entsprechend große Luxusloge mit zehn liebevoll restaurierten Gästezimmern. Die schmucke Anlage wartet mit einem Tennisplatz, idyllischen Wegen und einem tadellos gepflegten Golfplatz auf, dessen Baumbestand über 100 Jahre alt ist. Die Fairways bieten eine herrliche Aussicht auf die Ben Lomond Ranges im Osten und die Great Western Tiers im Süden. Genießen Sie köstliche Mahlzeiten aus frischen tasmanischen Produkten, zu denen regionale Weine aus dem Tamar Valley gereicht werden, und nutzen Sie das Anwesen als Ausgangspunkt für Ausflüge nach Launceston und in den Norden.

Cataract Gorge, Launceston, Tasmanien © Tourism Tasmania and Rob Burnett

Erkunden des Cataract Gorge Reserve

Vom Stadtzentrum von Launceston aus erreichen Sie zu Fuß in nur 20 Minuten das Cataract Gorge Reserve, eine natürliche Formation am South Esk River. Nehmen Sie den Sessellift zum höchsten Punkt der Schlucht. Sie werden feststellen, dass es hier viel zu sehen gibt. Überqueren Sie die Hängebrücke, unternehmen Sie auf eigene Faust eine Wanderung und bewundern Sie die einheimischen Pfauen. Außerdem können Sie sich in die Schlucht abseilen und mit Ihrer Kamera die Aussicht einfangen.

Bridestowe Lavender Estate, Nabowla, Tasmanien © Bridestowe Lavender Estate

Besuch einer Lavendelfarm

Tasmaniens Norden ist bekannt für seine zahlreichen Lavendelfelder mit Reihen von einheimischen lila Blumen, die sich während der Sommermonate zeigen. In 40 Autominuten erreichen Sie von Launceston aus das atemberaubende Bridestowe Lavender Estate oder Sie kombinieren einen Ausflug ins Tamar Valley mit einem Besuch des Lavender House.

 

Josef Chromy Winery, Relbia, Tasmanien © Josef Chromy Wines

Weine des Tamar Valley

Wenn Sie die Stadt Launceston verlassen, erreichen Sie innerhalb von 20 Minuten das Tamar Valley, eine Weinregion, die für ihren ausgezeichneten Chardonnay, Riesling und Pinot Noir bekannt ist. Fahren Sie entlang der Tamar Valley Wine Route, um die besten Tropfen der Region zu probieren. Natürlich sollte der Fahrer dabei nüchtern bleiben. Die 170 Kilometer lange Strecke beginnt südlich von Launceston und schlängelt sich durch die Landschaft bis zum Pipers Brook im Norden und George Town im Westen, wobei sie an 32 Weinkellereien vorbei führt.

Regenbogen über Lillico Beach, Devonport, Tasmanien © Tourism Australia & Graham Freeman

Pinguine hautnah

Halten Sie Ausschau nach Zwergpinguinen am Kiesstrand Lillico Beach, einem Küstenreservat, das nur 10 Minuten westlich von Devonport liegt. Der Zwergpinguin ist die kleinste Pinguinart der Welt. Der beste Ort, um die Kolonie des Reservats zu beobachten, ist von der Holzaussichtsplattform aus. Legen Sie Ihren Besuch in die Abenddämmerung, wenn die Pinguine vom Fischen im Meer zu ihren Strandhöhlen zurückkehren. Dies ist eine kostenlose Aktivität und Tasmaniens Park- und Wildhüter sind während der Brutzeit von September bis Mai sowie im Sommer von Mitte Dezember bis Mitte Februar vor Ort.

Hollybank Treetops Adventure, Launceston, Tasmanien © Rob Burnett Images

Abenteuer im Hollybank Forest

Schwingen Sie sich durch die Baumkronen des Hollybank Forest bei einem aufregenden Ziplining-Abenteuer, das Adrenalin und fantastische Ausblicke vereint. Der Hollybank Treetops Adventure Park liegt 25 Autominuten nördlich von Launceston und bietet jede Menge Aktivitäten wie Zipline-Touren, Segway-Touren und Baumseilgärten für jedes Alter. Begeben Sie sich auf eine Tour in der Abenddämmerung, um die einzigartige Gelegenheit zu erhalten, bei Sonnenuntergang durch den ruhigen Wald zu streifen. Sie können sogar nachtaktive Wildtiere beobachten, während Sie sich durch die Baumkronen bewegen.

Berichte von Reisenden

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading