Site Requires Javascript - turn on javascript!

Cocos (Keeling) Islands Australiens abgelegenste Region


Von Sue Gough Henly

Die fantastischen Cocos (Keeling) Islands sind von aquamarinem Wasser umgeben, ein exotisches, tropisches Inselparadies, das es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Kommen Sie den phänomenalen Korallenriffen nahe, die voller grüner und blauer Schildkröten sind. Erfahren Sie mehr über die faszinierenden lokalen Cocos Malays oder entspannen Sie einfach an einigen der schönsten Strände der Welt.


Karte der Cocos (Keeling) Islands, Westaustralien

Wählen Sie Ihre Unterkunft auf der schönen West Island

Die Cocos (Keeling) Islands (oder einfach „Cocos“ für Einheimische) bestehen aus 27 atemberaubenden Inseln, die in einem fast perfekten Kreis angeordnet sind. Nur zwei der Inseln sind bewohnt. West Island – auf der sich der Flughafen befindet – ist der Ort, an dem die meisten Touristen übernachten. Hier finden Sie eine Auswahl an Ferienhäusern, gehobenen Bed and Breakfasts (z. B. ninetysixeast) und Ferienanlagen (z. B. Cocos Castaway). Auf West Island befinden sich auch der Cocos-Supermarkt, der Geschenkeshop, das Besucherzentrum, das Mietwagenzentrum, Wassersportmöglichkeiten und eine kleine Auswahl an Cafés und Restaurants. Auf der anderen bewohnten Insel, Home Island, leben hauptsächlich Einheimische. 

Entdecken Sie die einzigartige Cocos-Malaiische Kultur

Besuchen Sie Home Island, wo eine kleine indigene Bevölkerung von etwa 450 Cocos Malays lebt. Die Cocos Malays, die ursprünglich als Sklaven und Mitglieder des Harems von Alexander Hare, einem englischen Entdecker des frühen 19. Jahrhunderts, auf die Cocos (Keeling) Islands gebracht wurden, haben sich eine einzigartige Kultur bewahrt. Unternehmen Sie einen Kulturtrip, um das Korbflechten zu beobachten, einige Wörter der Cocos Malays zu lernen und das Museum zu besuchen. Kulturelle Führungen finden mittwochs statt. Planen Sie Ihre Reise vielleicht so, dass sie mit den Hari Raya Puasa-Feierlichkeiten zusammenfällt. Sehen Sie bei den Rennen mit den bunten Jukong-Booten zu und unternehmen Sie mit den Einheimischen einen traditionellen Marsch durch die Kampong-Dörfer, wo alle zusammen feiern.

Nehmen Sie an einer Safari mit einem motorisierten Ausleger-Kanu teil

Begeben Sie sich auf eine Safari mit einem motorisierten Ausleger-Kanu und erkunden Sie die südlichen Inseln der riesigen Lagune. Hier tummeln sich viele Meerestiere wie Schildkröten, Delfine und tropische Fische. Die vier- bis fünfstündige Tour startet zu unterschiedlichen Tageszeiten (je nach Gezeiten). Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die Geschichte und die einzigartige, vielfältige Kultur der Inseln. Es gibt viele Möglichkeiten zum Schnorcheln und Flanieren an einsamen Stränden.

Verbringen Sie einen idyllischen Tag am besten Strand Australiens

Der palmengesäumte, cremeweiße Sand von Cossies Beach wurde kürzlich zum schönsten Strand Australiens ernannt. Nehmen Sie die Fähre (30 Minuten Fahrt) von West Island nach Direction Island (nur donnerstags und samstags) und überzeugen Sie sich selbst. Unternehmen Sie den drei Kilometer langen Rundgang um die Insel. Auf Tafeln wird die Geschichte der Inseln beschrieben, darunter den Untergang des deutschen Schiffes SMS Emden während der Kokosschlacht im Ersten Weltkrieg. Entspannen Sie sich bei einem Picknick im Schatten Ihrer eigenen Kokospalme, bevor Sie im türkisfarbenen Wasser schwimmen gehen und vielleicht am Rip schnorcheln. Sie können eine Schnorchelausrüstung leihen und erhalten eine detaillierte Einführung, bevor Sie die Fähre zurück zum Visitor Centre von West Island nehmen.

Entdecken Sie eines der besten Tauchreviere der Welt

Erkunden Sie das Unterwasser-Wunderland der Cocos (Keeling) Islands in warmem, lichtdurchfluteten Wasser. Tauchen Sie mit Cocos Dive, um einige der 25 verschiedenen und nicht überfüllten Tauchplätze zu entdecken. Dabei können Sie grünen Schildkröten, Mantarochen, Delfinen, Haien, Muränen, Lippfischen und mit etwas Glück dem Cocos-Pygmäen-Kaiserfisch begegnen. Es gibt viele großartige Tauchplätze an der Meereswand und in der Lagune, von denen der Cabbage Patch der bekannteste ist – eine beliebte Option mit zwei Tauchgängen, die einen Wandtauchgang in der Nähe von Direction Island und eine entspannte geführte Schnorcheltour entlang des Rip und einen Nachmittagstauchgang in der Lagune beinhaltet. Auf dem Heimweg nach West Island können Sie vielleicht sogar mit den heimischen Delfinen schwimmen.

Kitesurfen

Nehmen Sie an einem aufregenden Kitesurfing-Kurs, teil, der von Juni bis Oktober angeboten wird, wenn die Passatwinde im Südosten wehen. Die Cocos-(Keeling-)Lagune ist der perfekte Ort zum Kitesurfen, da Anfänger alle grundlegenden Sicherheitstechniken in flachem Wasser erlernen können. Hier kann man einfach aufstehen, wenn man hinfällt. Erfahrenere Kitesurfer können hier höhere Sprünge sowie Rückwärts- und Vorwärtsrollen üben. 

Suchen Sie den Gral des Knochenfisches

Diejenigen, die gerne fliegenfischen und den heiligen Gral – den Bonefish – suchen, werden keinen besseren Ort finden als die Cocos-(Keeling-)Lagune. Sie müssen Ihre eigene Ausrüstung mitbringen. Allerdings können Sie direkt vom Ufer aus fischen, um diese schwer fangbaren Fische zu finden, die bis zu einem Meter lang sein können. Fragen Sie im Visitor Centre nach Tipps zu den besten Angelplätzen. Sie können das ganze Jahr über fischen, wobei die Hauptsaison von Dezember bis März ist.

Beliebte Reiserouten

Berichte von Reisenden

Mehr Erlebnisse rund um die Cocos (Keeling) Islands

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading

Weitere Reiseziele