Chris „Brolga“ Barns im Kangaroo Sanctuary, Northern Territory © Tourism Australia

The Kangaroo Sanctuary, NT © Tourism Australia

Interview mit dem Känguru-Retter

Erfahren Sie mehr über mein Leben als Känguru-Mutter

Video: Lernen Sie Chris „Brolga“ Barns kennen. 

Warum ist Ihr Spitzname „Brolga“?

Einer meiner Freunde, ein Aborigine aus der Kakadu-Region, nannte mich „Brolga“: Das ist der Australische Kranich. Er sagte, ich sähe aus wie ein Brolga. Der Name ist haften geblieben.

Babykänguru, Kangaroo Sanctuary, Alice Springs, Northern Territory © The Kangaroo Sanctuary

Junges Rotes Riesenkänguru © The Kangaroo Sanctuary

Mein Job ist für mich keine „Arbeit“. Ich kümmere mich gern um Kängurus. Aber sie müssen jeden Tag und rund um die Uhr betreut werden. Wenn sie schlafen, dann schlafe ich auch, und wir machen natürlich auch gemeinsam Pausen.

Kängurus, die mit Flaschen gefüttert werden, The Kangaroo Sanctuary, Alice Springs, Northern Territory © The Kangaroo Sanctuary

Füttern von Kängurus © The Kangaroo Sanctuary

In eine Decke eingewickeltes Babykänguru, The Kangaroo Sanctuary, Northern Territory © Tourism Australia

In eine Decke eingewickeltes Babykänguru © Tourism Australia

Sie sind der Grund, warum ich jeden Tag so früh aufstehe. Genau wie kleine Kinder brauchen sie ihre Mutter oder ihren Vater. Sie brauchen jemanden, der für sie da ist. Für die jungen Kängurus bin ich wie eine Mutter.

Ein kleines Babykänguru springt im Kangaroo Sanctuary an einem Reiseführer vorbei, Northern Territory © Tourism NT/Matt Glastonbury 2017

Ein kleines Babykänguru springt an einem Reiseführer vorbei © Tourism NT/Matt Glastonbury

Ein in eine Decke gekuscheltes Babykänguru im Kangaroo Sanctuary © Tourism NT/Matt Glastonbury 2017

Ein in eine Decke gekuscheltes Babykänguru © Tourism NT/Matt Glastonbury

Weiterlesen

Es gibt nichts Schöneres als das Outback: Roter Sand und rote Berge, blauer Himmel, goldenes Gras und die außergewöhnliche Tierwelt, die einheimischen Wildtiere – vor allem unsere Roten Riesenkängurus.

Ein Babykänguru starrt in die Kamera, Northern Territory © Tourism NT/Shaana McNaught 2016

Ein Babykänguru starrt in die Kamera © Tourism NT/Shaana McNaught