Site Requires Javascript - turn on javascript!

Byron Bay Hinterland Auszeit in der Natur


Von Lee Atkinson

Die Hauptattraktion für Besucher von Byron Bay sind zweifellos die herrlichen Strände. Die meisten merken jedoch schnell, dass sich auch ein Besuch des Hinterlandes lohnt. Mit seinen sanften grünen Hügeln, fruchtbaren Ländereien, historischen Städten und Regenwäldern bietet es einen malerischen und kulturellen Kontrast zum Beach-Lifestyle von Byron Bay. Nehmen Sie eine der zahlreichen Landstraßen und gehen Sie in den kleinen, oftmals nachhaltigen, alternativen Dorfgemeinschaften und malerischen Dörfern auf Entdeckung. Im Hinterland finden Sie einige der besten gastronomischen Adressen, man kann dort wunderbar einkaufen und uralte, unberührte Regenwälder erkunden, die zum Weltnaturerbe gehören.


Karte von Byron Bay Hinterland, New South Wales

Regionale Spezialitäten in Newrybar

Die besten Cafés und Restaurants in Byron Bay und Umgebung sind stolz darauf, regionale Produkte zu servieren. Wenn Sie auf ein authentisches kulinarisches Erlebnis im Hinterland von Byron Bay aus sind, dann fahren Sie von der Stadt aus 20 Kilometer nach Südwesten in das kleine Dorf Newrybar. Hier finden Sie das Restaurant Harvest mit einem Feinkostladen, einer Bäckerei und der besten Auswahl an Bioobst und ökologischen Erzeugnissen im Hinterland von Byron – egal, ob Sie hier frühstücken oder zu Abend essen. Was die Eigentümer nicht lokal beziehen können, bauen sie selbst in ihrem Küchengarten an, den Sie von Ihrem Tisch aus sehen können. Durchstöbern Sie für mehr Appetit vor dem Essen die Galerien, Boutiquen und Künstlerwerkstätten des Dorfes. 

Essen und Shopping in Bangalow

Füllen Sie auf den Wochenendmärkten in Bangalow, einer weiteren typischen Kleinstadt etwa 20 Autominuten südwestlich von Byron Bay, Ihren Picknickkorb mit Vorräten aus der Region oder erstehen Sie hier ein besonderes Souvenir. Hierher kommen auch die Einwohner von Byron zum Essen und Einkaufen, um ein wenig Ruhe von den Sommerurlaubern zu genießen. Die Shoppingmeile entlang der historischen Hauptstraße bietet einen abwechslungsreichen Mix aus Mode, Haushaltswaren, Antiquitäten, Kunsthandwerk und Geschenken. Halten Sie Ausschau nach Island Luxe, einem gut sortierten Geschäft mit einer aktuellen Auswahl an Haushaltswaren und Kleidung. Fahren Sie erst zurück, wenn Sie in einem der vielen Cafés und Speiselokale den regional angebauten Kaffee gekostet haben. One Green Acre im örtlichen Bowling Club serviert unerwartet köstliche Feinschmeckerküche.

Hippie-Flair in Nimbin

Die kleine, von der Milchwirtschaft geprägte Stadt Nimbin wurde Dreh- und Angelpunkt der Hippie-Bewegung in Australien, seit sie 1973 Gastgeber des Aquarius Festivals war. Noch heute leben viele der freundlichen Einwohner einen alternativen Lifestyle. Die meisten der Farmen in der Gegend arbeiten nachhaltig, organisch oder biodynamisch, und manche Betriebe haben ein kooperatives Gewinnbeteiligungsmodell. Psychedelische Wandbilder schmücken die Straßen, Läden wie The Green Bankund Hemping Around verkaufen handgemachte, umweltfreundlich hergestellte Kleidung und New-Age-Cafés servieren nachhaltig angebaute Erzeugnisse. Probieren Sie im Truffula Seeds biologische Köstlichkeiten oder bestellen Sie im Abundance Cafe Gerichte aus selbstangebauten Bioprodukten. Auch ein Besuch der Nimbin Markets lohnt.

Als Erste(r) die Sonne begrüßen

Kein Urlaub in Byron ist vollständig, wenn Sie nicht erzählen können, dass Sie zu den Ersten zählten, die die Sonne aufgehen sahen. Die meisten Reisenden tun dies auf Cape Byron, dem östlichsten Punkt des australischen Festlands, eine Stunde zu Fuß oder zehn Minuten Fahrt vom Stadtzentrum von Byron entfernt. Der Punkt auf dem australischen Festland, an dem die Sonne morgens jedoch tatsächlich zuerst zu sehen ist, ist Mount Warning, ein uralter Vulkanschlot. Der Aufstieg ohne Führer zum Gipfel dauert etwa zweieinhalb Stunden: Dafür müssen Sie also früh aufbrechen. Aber es ist etwas ganz Besonderes, die ersten Strahlen des neuen Tages von der kleinen Aussichtsplattform auf dem Berggipfel zu begrüßen. Byron Bay Adventure Tours bietet eine Campingtour mit Übernachtung an, zu der ein Aufstieg bei Sonnenaufgang gehört. 

Wandern durch uralte Regenwälder

Riesige Baumfarne, üppige Palmen und schnell fließende klare Wasserläufe sind nur einige der Attraktionen in den zum Weltnaturerbe gehörenden Gondwana Regenwäldern. Es gibt 41 Nationalparks und Schutzgebiete im Gondwana Regenwald an Australiens Ostküste, von denen fünf – Border Ranges, Wollumbin, Mebbin, Nightcap und Limpinwood – im Hinterland von Byron Bay liegen. Durch die Parks führen zahlreiche Wanderwege, von leichten 20-minütigen Spaziergängen bis zu Ganztageswanderungen. Alternativ können Sie mit dem Auto eine der Halbtages-Rundtouren auf dem Rainforest Way unternehmen. Einer der sehenswertesten ist der Wollumbin-Mount Warning Circuit, der 57 Kilometer nördlich von Byron Bay in Murwillumbah beginnt und um den Fuß des Mount Warning führt.

Frische Gourmet-Nüsse in Alstonville

Die in Australien heimische Macadamia-Nuss ist für ihren köstlichen butterartigen Geschmack bekannt und beliebt. In Alstonville, etwa eine halbe Stunde Fahrt südwestlich von Byron Bay, befindet sich ein ausgedehntes Anbaugebiet. Die erste kommerzielle Plantage mit Macadamia-Bäumen wurde hier in den 1880er Jahren gepflanzt. Der Anbau der Nüsse bildet heute einen der größten Industriezweige der Gegend. Macadamia-Nüsse sind eine beliebte Delikatesse in feinen Restaurants. In und um Alstonville können Sie sie an Farmständen jedoch eimerweise und für nur wenige Dollar erstehen.

Beliebte Reiserouten

Berichte von Reisenden

Mehr Erlebnisse im Byron Bay Hinterland

Lassen Sie Ihre Traumreise Wirklichkeit werden

Unterkunftstyp
Hotelkategorie
Preisspanne
Typ
Hauptgericht

Preise sind Richtwerte

Alkohollizenz
UPS! Die Ergebnisse für Ihre Suche sind derzeit nicht verfügbar. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten. Bitte versuchen Sie es später erneut.
loading

Weitere Reiseziele