Site Requires Javascript - turn on javascript!

Ein Backpacker-Reiseführer für die Ostküste

Video-Highlights: Ein Backpacker-Reiseführer für die Ostküste

Tour über die Great Ocean Road

Einer der schönsten Küsten-Roadtrips der Welt beginnt ein kleines Stück westlich von Melbourne. Die für die Felsformation 12 Apostles berühmte Great Ocean Road bietet an jeder Kurve einen neuen tollen Ausblick und führt an herrlichen Stränden und üppigen Regenwäldern vorbei. Die Tour kann als Tagesausflug unternommen werden, aber es lohnt sich, sich ein wenig Zeit zu nehmen, um versteckte Highlights zu entdecken. Von hoch aufragenden Redwood-Bäumen bis hin zu malerischen Küstenstädten mit sagenhaftem Wellengang, der geradezu darum bettelt, mit dem Surfbrett erobert zu werden, gibt es viele Must-Stop-Spots entlang der Great Ocean Road

Pinguinparade auf Phillip Island

Sicher dir einen Platz in der ersten Reihe, wenn auf Phillip Island eine der authentischsten Shows der einheimischen Tierwelt beginnt. Jeden Abend kommen hunderte Zwergpinguine aus dem Meer und watscheln den Strand hinauf zu ihren Höhlen in den Sanddünen zurück – eine Parade zum Dahinschmelzen. Phillip Island ist auch die Heimat eines Koala Conservation Centre und der Churchill Island Heritage Farm. Du kannst gebündelte Tickets buchen, um Geld zu sparen.

Wandern auf dem Koala Trail auf Raymond Island

Von der Stadt Paynesville aus, inmitten der Gippsland-Seen in Victoria, dauert die kostenlose Fährüberfahrt nach Raymond Island nur fünf Minuten. Die Insel beherbergt eine der größten Koala-Kolonien in Victoria: etwa 300 von ihnen leben in den Baumkronen auf der winzigen Insel. Folge dem ausgeschilderten Koala Trail, um eines der niedlichsten Tiere Australiens aus nächster Nähe zu erleben.

Die Sydney Harbour Bridge erklimmen

Mit BridgeClimb auf die Sydney Harbour Bridge zu klettern ist ein einmaliges Erlebnis, das seinen Preis allemal wert ist. Wenn jedoch alles ausgebucht ist (BridgeClimb ist eine sehr beliebte Attraktion, die im Voraus gebucht werden sollte), kannst du auch den Pylon Lookout erklimmen, einen Aussichtspunkt auf einem der Sandsteinpfeiler der Brücke. Nimm die Fähre, die auf ihrem Weg vom Circular Quay nach Cockatoo Island unter der Brücke hindurchfährt. Oder du machst einfach das, was viele Sydneysiders, wie die Einwohner der Stadt genannt werden, jeden Tag machen, nämlich einfach zu Fuß über die Brücke gehen – das kostet gar nichts.

Spaziergang über die Felskuppen von Bondi

Genieß die Aussicht auf Sydneys berühmtem Clifftop Walk – einem vier Kilometer langen Küstenpfad entlang der Klippen – zwischen Bronte und Bondi, bevor du dich mit einem Bad in Icebergs, Bondis berühmtestem Pool, abkühlst. Der Pool gehört zu den Sehenswürdigkeiten Sydneys, die man am häufigsten auf Instagram wiederfindet, und eine Tageskarte kostet nur eine geringe Gebühr.

Wanderung durch die Wildnis

Zieh deine Wanderschuhe an und nimm vom Hauptbahnhof von Sydney aus den Zug in die hübsche Stadt Katoomba in den Blue Mountains. Die Fahrt dauert etwa drei Stunden. Verbring den Tag damit, einen der vielen Wanderwege durch die Wildnis im Blue Mountains National Park zu erkunden, der zum Welterbe gehört. Wohin man auch schaut, gibt es Wasserfälle und tolle Aussichten, aber verpass auf keinen Fall die Instagram-tauglichsten Stellen der Gegend.

Kajakfahren mit Delfinen in der Byron Bay

Die Begegnung mit einem wildlebenden Delfin aus nächster Nähe ist ein unvergessliches Erlebnis. Und das ist im wunderschönen Meer in Byron Bay an der Nordküste von New South Wales sogar noch besser. Buche eine Kajaktour mit Delfinen und übernachte im schicken Hostel Wake Up Byron Bay.

Party an der Gold Coast

Nirgendwo weiß man besser, wie man feiert, als an der glitzernden Gold Coast in Queensland. Wirf dich in Schale und mach bei der Gold Coast Backpackers Big Night Out mit. Sie findet jeden Mittwoch- und Samstagabend statt und der Eintrittspreis versteht sich inklusive Partybus, kostenfreien Getränken und VIP-Zutritt zu vier Clubs. 

Fraser Island erkunden

Auf Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt, kannst du in klaren Seen schwimmen und dich einen Regenwaldbach hinabtreiben lassen. Erklimme Sanddünen, besichtige ein rostendes Schiffswrack und fahr den Highway am Strand entlang. Du kannst es auf eigene Faust probieren oder ganz einfach mit Cool Dingo Tours fahren. In der zweitägigen Tour ist alles enthalten (Transport, Essen, Unterkunft und Aktivitäten). 

Segeln in den Whitsundays

Segel in den Sonnenuntergang vor den wunderschönen Whitsunday Islands an der Küste von Queensland in der Nähe von Airlie Beach. Es gibt mehrere Touranbieter, die dich auf die Inseln bringen, wo du schnorcheln, auf dem weißen Sand von Whitehaven Beach spazieren und einen Ausflug zum malerischen Aussichtspunkt Hill Inlet unternehmen kannst, wo die berühmten Sandverwirbelungen mit verschiedenen Farbtönen zu bewundern sind.

Finde Nemo am Great Barrier Reef

Cairns ist das Tor zum Great Barrier Reef. Es werden zahlreiche Tauch- und Schnorchelausflüge zum Riff angeboten, sogar für Tauchanfänger. Schau dich um, bevor du buchst – es werden bereits Touren für weniger als AUD$100 angeboten. Oder nimm an einer Übernachtungstour teil und verbring die Nacht am Riff.

Eine Nacht im Regenwald

Nördlich von Cairns befindet sich der Daintree Rainforest, der als ältester Regenwald der Welt zum Welterbe gehört und einem echten Jurassic Park so nahe kommt, wie nur irgend möglich. Verbringe ein paar Nächte in einem der einladenden Hostels am Cape Tribulation, wo der Regenwald auf den Strand trifft, und lausche noch beim Einschlafen den Geräuschen des Regenwalds. Die meisten Hostels bieten auch Touren durch den Wald nach Einbruch der Dunkelheit an.

Ähnliche Artikel

Hilfreiche Quellen